Programm

AUFBRUCH UND WANDLUNG

Wir laden freundlich ein vom 4. bis 6. März 2020 zur
WERKSTATT FÜR MÜNDIGE CHRISTEN in der Kirche von morgen unter dem Titel

» AUFBRUCH UND WANDLUNG «

Kultur und Kirche wandeln sich. Wir sind herausgefordert zum Aufbruch für die Kirche von morgen. Wohin sollen wir uns bewegen?
Die Krise der Kirche ist gleichzeitig ihre Rettung. Als Jüngerinnen und Jünger Jesu Christi müssten wir das eigentlich verstehen. Der Klerikalismus ist an sein Ende gekommen, doch wir alle sollen ein Volk von Priestern sein. Was bedeutet das für uns Christen, für unser Verkünden und Beten und Sich von Gott stärken und zu neuen Menschen verwandeln lassen?
Kulturwandel ist nichts Schlimmes, verlangt aber auch etwas von uns. „Neuer Wein in neue Schläuche.“ Verlassen wir also die alten Gewohnheiten. Christ sein heißt, Wandlung immer wieder neu von Gott aus zuzulassen und den Blick zu weiten.
Wie kann es uns gelingen, auf nichtklerikale Weise Christin und Christ zu sein, ohne dabei unsere Berufung und unseren Auftrag zu vergessen? Wie können wir unsere Mitmenschen in die Verantwortung vor Gott mit hineinnehmen und sie ermächtigen, Zeugnis zu geben und durch die christliche Taufe Meister in allen Bereichen der Nachfolge Jesu zu werden?

Gemeinsam gehen wir in offene liturgische Experimente und beleben die ältesten Überlieferungen ebenso wie Zeugnisse der Nachfolge aus unserer heutigen Zeit.
Mit geistlichen Reflexionen und praktischen Übungen schauen wir auf die Wurzeln unseres christlichen Lebens und suchen nach zeitgemäßen Formen der Umsetzung. Wir gehen der Frage nach, wie wir die Gegenwart Gottes im Miteinander der Glaubenden zuverlässig aufrechterhalten und glaubwürdig weitergeben können.
Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer kann zur Werkstatt konkrete Gottesdienstelemente mitbringen, an denen wir gemeinsam arbeiten und mit gegenseitiger Unterstützung schleifen und hobeln werden. Wir können uns im Austausch bestärken und am Ende mit vielerlei neuen Gestaltungsideen in die Gemeinden zurückkehren.

Nach drei Tagen des gemeinsamen Forschens gehen wir zurück in unsere Arbeitsfelder und probieren und justieren die verschiedenen Ideen dann vor Ort. Wir gewinnen neue Eindrücke, wie wir als Jüngerinnen und Jünger Jesu Christi gemeinsam weitergehen und voneinander lernen können, und was wir unterwegs mit dem Geist Gottes erleben.

UNSER REFERENT:
Dr. Bernward Konermann, Göttingen
Dramaturg, Regisseur, Autor; seit fast 20 Jahren tätig als Referent für liturgische Fortbildung im In- und Ausland (www.gottesdienstwerkstatt.eu).

SEMINARBEGINN:   Mittwoch, 4.3.2020, um 14.30 Uhr
SEMINARENDE:        Freitag, 6.3.2020, um 14.00 Uhr
SEMINARLEITUNG: Dr. Anne Kirsch, Die Hegge

Eingeladen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gottesdienst und Gemeinde, im Haupt- und Ehrenamt, sowie weitere Interessierte.

 

 

Anmeldeformular

Thema: AUFBRUCH UND WANDLUNG
Datum: 04. 03. 2020 - 06. 03. 2020
Kosten: € 270,00/ Studierende € 135,00





  • Hinweis: Nach Absenden dieses Anmeldeformulars erhalten Sie umgehend eine Kopie der Buchung per E-Mail. Wir werden umgehend die Verfügbarkeit freier Plätze prüfen und Ihnen danach eine gesonderte Buchungsbestätigung – ebenfalls per E-Mail – senden. Sollten Sie innerhalb von drei Tagen keinerlei E-Mail von uns erhalten bitten wir um einen Rückruf.
    Bitte beachten: Nicht in Anspruch genommene Teilleistungen werden nicht erstattet (Pauschalkalkulation).