“Geht doch!” – Klimapilgern am 17.9.2021 mit der Hegge

Am Freitag, 17.9., sind einige Mitarbeiterinnen der Hegge dem Aufruf gefolgt und haben sich an einer Etappe des Klimapilgerweges, von Bökendorf nach Vinsebeck, beteiligt. Während des Gehens ergaben sich interessante Gespräche zwischen den Pilgern, die seit dem Start in Polen mit dabei waren, aber auch mit Pilgern, die nur einen Teil der Wegstrecke gingen.

Am Gut Holzhausen machte die Gruppe eine Pause und wurde mit Backwaren und Getränken aus der Hegge-Küche vorzüglich versorgt.

+ + + + + + + + + + + +

Morgendliche Andacht in der Kirche in Bökendorf

Interessante Gespräche mit Pilgern aus nah und fern

Dagmar Feldmann (Die Hegge) im Gespräch mit einem italienischstämmigen Pilger

Der Zwischenstopp in Holzhausen mit Kaffepause ist in Sicht

Erfrischende und warme Getränke stehen bereit.....

und werden gerne angenommen

Dr. Sandra Legge (Die Hegge) im Gespräch mit einem Pilger

Frau Feldmann gibt kurze Infos zum Gut Holzhausen und zur Hegge

Die Pilger erhalten Informationen zum Kunstpfad

Führung durch den Friedwald

Das Fähnchen am Rucksack kennzeichnet jeden Klimapilger

Kurzer Halt an einem Wegekreuz

Siehe auch “Nachrichten von der Hegge” zum Klimapilgern