Archiv

WERKHÜTTE

Dieses Seminar findet statt unter Anwendung eines behördlich anerkannten Hygienekonzepts der Hegge, d.h. unter Beachtung aller Regelungen und Maßnahmen zur Infektionsvermeidung.

Haben Sie schon einmal Lust verspürt,

  • etwas ganz anderes zu tun
  • sich weiterzubilden, aber nicht an einer Schule
  • mit Ihren Händen zu gestalten
  • etwas zu schaffen, das Ihnen Freude macht
  • eine Woche „auszusteigen“ aus Ihrem Alltag
  • in einer schönen Landschaft und einem gastfreundlichen Haus zu verweilen?

Dann laden wir Sie vom 4. bis 11. Juli 2021 ein zu einer

WERKHÜTTE

Bei der Werkhütte können Sie lernen, unter fachkundiger Anleitung Arbeiten in Holz oder Stein herzustellen. Dabei ist auch an Relief gedacht (figürlich, abstrakt oder Schrift).
Ob Sie bereits Erfahrung im Werken haben oder Neuling sind: Sie sind uns willkommen! Sie können mit einer eigenen Idee kommen oder sich hier inspirieren lassen und dürfen damit rechnen, auf dem Weg vom Entwurf zum eigenen Werk begleitet zu werden. Das gemeinschaftliche Lernen und die Freude am kreativen Arbeiten stehen im Vordergrund.

Ergänzt und unterstützt wird die praktische Arbeit durch theoretische Einführungen (z.B. in die Grundlagen der Stein- und Holzbearbeitung) sowie weitere Vorträge.

FÜR DIE FACHKUNDIGE ANLEITUNG
in Theorie und Praxis haben wir Frithjof Meussling  gewonnen, Steinmetz- und Steinbildhauermeister, Restaurator im Handwerk, Pretzien bei Schönebeck/Elbe.

Die bildhauerische Arbeit ist eingebettet in den TAGESRHYTHMUS der Hegge-Gemeinschaft, der benediktinisch orientierten Frauenkommunität vor Ort.
Daher ist der Tag von Regelmäßigkeit geprägt: feste Arbeits- und Mahlzeiten und das Angebot zur Mitfeier der Gebetszeiten.

BEGINN: Sonntag, 4. Juli 2021, 16.00 Uhr
ENDE: Sonntag, 11. Juli 2021, 11.00 Uhr

MITZUBRINGEN: Schutzbrille, Arbeitshandschuhe, Schreib- und Zeichenmaterial, feste Schuhe, regendichte Kleidung, warmen Pullover.