Programm

DIE WUNDERBARE WELT DER INSEKTEN

Das Seminar findet als 2G+-Veranstaltung statt: Zutritt für vollständig Geimpfte und Genesene mit zusätzlichem Schnelltest: tagesaktueller offizieller Testnachweis oder Test bei Anreise. Ansonsten gelten die Regeln eines behördlich anerkannten Hygienekonzepts der Hegge.

Wir laden Sie vom 11. bis 13. Februar 2022 freundlich ein zu unserem Seminar mit dem Thema

DIE WUNDERBARE WELT DER INSEKTEN

Fliegen, Mücken, Bienen, Wespen, Hummeln, Ameisen, Heuschrecken, Schaben, Läuse, Flöhe, Wanzen, Käfer, Schmetterlinge, Motten, Ohrwürmer, Libellen – das sind Namen, die fast jede/r kennt, aber nur wenige haben klare Vorstellungen davon, was das für Tiere sind.

Der Rückgang der Insektenwelt ist ein wichtiger Anlass, ihre erstaunliche Lebenswelt zum Thema zu machen. Getreu dem Motto „Man schützt nur, was man kennt“ möchten wir mit unserer Tagung Interesse an der Kenntnis und am Schutz der Insekten wecken.

In Deutschland gibt es (noch) mehr als 30.000 nachgewiesene Insektenarten. Das ist, besonders im Vergleich mit den rund 500 jemals in Deutschland festgestellten Vogel- und nur gut 100 Säugetierarten, verhältnismäßig viel.

Bienen sind in Mitteleuropa die wichtigsten Pflanzenbestäuber und tragen so erheblich zur Biodiversität, also der Vielfalt des Lebens, bei. Jede/r Einzelne kann etwas tun, um seine/ihre Umgebung bienen- bzw. insektenfreundlicher zu gestalten. Mit der Gestaltung des eigenen Gartens oder Balkons lässt sich ein insektenfreundlicher Lebensraum schaffen und nebenbei die Freude an Tieren und Pflanzen erhöhen.

Eine Exkursion führt uns zur Imkerei Hensel in Brakel-Bellersen. Der Familienbetrieb mit fünf ausgebildeten Imkern und Auszubildenden wurde im Laufe von 50 Jahren zu einer der großen Imkereien Deutschlands. Er wird nach den Bioland-Richtlinien bewirtschaftet.

AUSZUG AUS DEM TAGUNGSPROGRAMM:

FREITAG, 11.02.2022

17.00 Uhr        Beginn der Tagung – Begrüßung und Einführung in die Thematik

Dr. Kathrin Krausa, Bochum/Nairobi: EINBLICKE IN DAS LEBEN DER WILDBIENEN
(Online-Vortrag)

SAMSTAG, 12.02.2022

Dr. Henning Vierhaus, Bad Sassendorf-Lohne:
INSEKTEN: IHRE BEDEUTUNG FÜR UNS MENSCHEN UND DEN NATURHAUSHALT

Ute Buschhaus, Soest:
UNSERE GÄRTEN BIENEN- UND INSEKTENFREUNDLICH GESTALTEN

DIE GESCHICHTE DER BIENEN: Lesung aus dem Roman von Maja Lunde

SONNTAG, 13.02.2022

Exkursion zur Imkerei Hensel in Brakel-Bellersen

Tagungsreflexion und Schlussgespräch

15.30 Uhr Ende der Tagung

REFERENTEN UND REFERENTINNEN

  • Kathrin Krausa, Entomologin, International Centre for Insect Physiology and Ecology, Nairobi, Kenya
  • Henning Vierhaus, Zoologe, Freund der Insekten und ihrer Welt, besonders aber auch der kleinen und großen heimischen Säugetiere, Biologie- und Chemielehrer am Gymnasium Erwitte i.R., aktiv bei der Arbeitsgemeinschaft biologischer Umweltschutz (ABU) im Kreis Soest
  • Ute Buschhaus, Dipl.-Ing. agr., Gartenliebhaberin
  • Ulrike Hensel, Tierwirtin, Schwerpunkt Bienenhaltung

BEGINN:          Freitag, 11.02.2022, 17.00 Uhr
ENDE:              Sonntag,13.02.2022, 15.30 Uhr

TAGUNGSLEITUNG: Dipl.-Ing. agr. Dagmar Feldmann, Die Hegge

 

Anmeldeformular

Thema: DIE WUNDERBARE WELT DER INSEKTEN
Datum: 11. 02. 2022 - 13. 02. 2022
Kosten: € 200,00





  • Hinweis: Nach Absenden dieses Anmeldeformulars erhalten Sie umgehend eine Kopie der Buchung per E-Mail. Wir werden umgehend die Verfügbarkeit freier Plätze prüfen und Ihnen danach eine gesonderte Buchungsbestätigung – ebenfalls per E-Mail – senden. Sollten Sie innerhalb von drei Tagen keinerlei E-Mail von uns erhalten bitten wir um einen Rückruf.
    Bitte beachten: Nicht in Anspruch genommene Teilleistungen werden nicht erstattet (Pauschalkalkulation).