Programm

DER OFFENE HEGGE-PARK

Dieser Abend findet statt unter Anwendung eines behördlich anerkannten Hygienekonzepts der Hegge, d.h. unter Beachtung aller Regelungen und Maßnahmen zur Infektionsvermeidung.

Wir laden freundlich ein zum offenen Hegge-Park
am Freitag, dem 11. Juni 2021
von 18.30 bis 22.00 Uhr.

„Hereinspaziert… in ein grünes Paradies“

An diesem Abend wird der HEGGE-Park für Gäste von nah und fern geöffnet.
Es erwarten Sie geführte Rundgänge und Momente zum Verweilen, Pflanzenvielfalt
und Kunstwerke, Klang und Gesang.
Sie können durch den 8,5 ha großen Park streifen und ein wunderbares Stück Natur entdecken.
Auf der Terrasse des Bildungshauses wird eingeladen zu Begegnung und Austausch. Hier verwöhnt die Hegge-Küche Sie mit herzhaften Leckereien und kalten Getränken.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Also:
„Hereinspaziert… in den HEGGE-Park.“

Der Hegge-Park wurde ab 1952 nach Plänen des Landschaftsarchitekten Hermann Volke, Detmold gestaltet. Das 8,5 ha große Grundstück – eine Schenkung der Gräfin von Mirbach-Schell, Niesen –, bis dahin landwirtschaftlich genutzt, war zunächst ein kahler, steiniger Acker. Im Laufe der Jahrzehnte pflanzten die Frauen der Hegge etwa 60.000 Bäume, legten Wege an sowie Obstwiesen, Rabatten und Beete.

Im Auftrag des EU-geförderten Projektes „Klosterregion Kulturland Kreis Höxter“ erarbeiteten die Landschaftsarchitektinnen Jutta Wienen und Ulrike Kräser einen Entwurf für den Hegge-Park. Die künstlerische Gestaltung der Stationen lag in Händen des Bildhauers Werner Nickel, Nienburg/Saale. Unter dessen Anleitung schufen freiwillige Helferinnen und Helfer in den Jahren 2010 und 2011 im Rahmen zweier Werkwochen die sieben Stationen des Wort-Weges.

Beginn:      Freitag, 11. Juni, 18.30 Uhr
Ende:          Freitag, 11. Juni 22.00 Uhr

 

 

 

Anmeldeformular

Thema: DER OFFENE HEGGE-PARK
Datum: 11. 06. 2021 22:00 Uhr





  • Hinweis: Nach Absenden dieses Anmeldeformulars erhalten Sie umgehend eine Kopie der Buchung per E-Mail. Wir werden umgehend die Verfügbarkeit freier Plätze prüfen und Ihnen danach eine gesonderte Buchungsbestätigung – ebenfalls per E-Mail – senden. Sollten Sie innerhalb von drei Tagen keinerlei E-Mail von uns erhalten bitten wir um einen Rückruf.
    Bitte beachten: Nicht in Anspruch genommene Teilleistungen werden nicht erstattet (Pauschalkalkulation).