Programm

DEN KLOSTERRADWEG ER-FAHREN

Zu dieser Veranstaltung laden wir ein unter der Voraussetzung, dass die Entwicklung der Corona-Pandemie die Seminararbeit wieder gestattet.

 

Wir laden Sie als kultur- und klosterinteressierte Radfahrerinnen und Radfahrer
vom 6. bis 9. Juli 2020 ein zu einem Seminar mit dem Thema:

DEN  KLOSTERRADWEG  ER-FAHREN

Der Kreis Höxter zeichnet sich – neben seiner malerisch-hügeligen Landschaft – besonders aus durch zahlreiche bedeutende Zeugnisse mittelalterlicher Baukunst. Vor allem fällt ein Reichtum an Kirchen, Klöstern, Schlössern und Burgen ins Auge. Viele ehemalige Klöster sind heute Kristallisationspunkte für neue gesellschaftliche Aufgaben, die Menschen zusammenführen und die den Denkmälern der Vergangenheit eine neue Bestimmung geben. Damit sind sie in anderer Weise auch gegenwärtig aktiv wirksam; sie prägen und inspirieren unsere Gesellschaft.
Bei unserem Seminar wollen wir in Bewegung diesen Reichtum er-fahren, mit Fahrrädern, E-Bikes oder Pedelecs ausgesuchte Klöster, Schlösser und Burgen ansteuern, ihre historische und aktuelle Bedeutung erkunden, mit ihren Repräsentanten ins Gespräch kommen und so die spirituelle und kulturelle Vielfalt der Klosterregion entdecken, die eingebunden ist in das Netzwerk der Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe.
Am Mittwoch führt uns unsere Route über die Landesgrenze von NRW nach Hessen.

SEMINARLEITUNG: Dorothee Mann und Dagmar Feldmann, Die Hegge.
Das Seminar wird mitgeplant und mitgestaltet von Dr. Wolfgang Unger, Höxter, Kultur- und Klosterführer des Kreises Höxter, Mitglied der Gregorianik-Schola Marienmünster-Corvey.

AUSZUG AUS DEM SEMINARPROGRAMM:

MONTAG, 6. Juli 2020

14.00 Uhr           Kaffee und Kuchen
anschl.                Begrüßung und Einführung durch Dorothee Mann, Die Hegge

RADTOUR NACH SCHWECKHAUSEN (insgesamt ca. 20 km)
Rundgang um das Wasserschloss im Stil der Weserrenaissance (14. Jhd.),
Führung durch Ortsbürgermeister Heinz-Jürgen Schmitt
Rückfahrt zur Hegge

Dr. Arnd Friedrich, Haina/Hessen:
Die ehemalige Benediktinerabtei HELMARSHAUSEN (10. – 17. Jhd.):
ihre historische Bedeutung und künstlerische Produktion

DIENSTAG, 7. Juli 2020

RADTOUR NACH WARBURG UND WORMELN (insgesamt ca. 55 km)
Route über Eissen und Großeneder
Besichtigung der Warburger Altstadtkirche
Weiterfahrt

Mittagspicknick in Wormeln

Besichtigung der Kirche von Wormeln (13. Jhd., ehem. Zisterzienserinnenkloster),
Besuch des heutigen Kolumbariums
Rückfahrt zur Hegge

Dr. Wolfgang Unger, Höxter:
„Vivos voco, mortuos plango, fulgura frango“
– „Die Lebenden rufe ich, die Toten beklage ich, die Blitze breche ich“:
Eine kleine Kulturgeschichte der Kirchenglocke

MITTWOCH, 8. Juli 2020

TOUR NACH WÜLMERSEN UND HELMARSHAUSEN (insgesamt ca. 65 km)
Geführter Rundgang durch das Wasserschloss Wülmersen (12. Jhd.):
Führung durch Dorothea Fellinger

Mittagessen in Wülmersen

Weiterfahrt nach Helmarshausen,
Rundgang durch das ehem. Benediktinerkloster (10. Jhd.),
Aufstieg zur Krukenburg, der Schutzburg des Klosters, Rundgang
Rückfahrt zur Hegge

DONNERSTAG, 9. Juli 2020

TOUR ZUR BURG DRINGENBERG (insgesamt ca. 30 km)
Besichtigung der Burganlage (14. Jhd.) und Führung durch Johannes Georg
Rückfahrt zur Hegge

Seminarauswertung – Ausklang

15.30 Uhr           Seminarende

————————————————–

BITTE ZUM SEMINAR MITBRINGEN:

  • eigenes Fahrrad bzw. E-Bike/Pedelec
  • Fahrradhelm und Fahrradflickzeug
  • Trinkflasche und Brotdose
  • ggfs. Sonnencreme und Kopfbedeckung
  • wetterfeste Kleidung

UNSERE REFERENTINNEN UND REFERENTEN:

Dorothea Fellinger, Trendelburg
Hausleitung und Museumsleitung des Wasserschlosses Wülmersen.

Dr. Arnd Friedrich, Haina (Hessen)
Evang. Pfarrer, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg, Mitglied der Gemeinschaft Evangelischer Zisterzienser-Erben in Deutschland

Johannes Georg, Bad Driburg
1.Vorsitzender des Heimatvereins Dringenberg e.V.

Heinz-Jürgen Schmitt, Willebadessen
Ortsbürgermeister von Schweckhausen

Anmeldeformular

Thema: DEN KLOSTERRADWEG ER-FAHREN
Datum: 06. 07. 2020 - 09. 07. 2020
Kosten: € 270,00, Studierende € 135,00





  • Hinweis: Nach Absenden dieses Anmeldeformulars erhalten Sie umgehend eine Kopie der Buchung per E-Mail. Wir werden umgehend die Verfügbarkeit freier Plätze prüfen und Ihnen danach eine gesonderte Buchungsbestätigung – ebenfalls per E-Mail – senden. Sollten Sie innerhalb von drei Tagen keinerlei E-Mail von uns erhalten bitten wir um einen Rückruf.
    Bitte beachten: Nicht in Anspruch genommene Teilleistungen werden nicht erstattet (Pauschalkalkulation).