Programm

BIBELSCHULE zum Verständnis des Neuen Testaments: Maria aus Magdala und andere Frauen in den Evangelien

Das Seminar findet statt unter Beachtung sämtlicher Regelungen und Maßnahmen zur Infektionsvermeidung.

Wir laden Sie vom 5. bis 10. Oktober 2021 freundlich ein zu unserer
BIBELSCHULE zum Verständnis des Neuen Testaments,
in diesem Jahr zu dem Thema:

MARIA AUS MAGDALA UND ANDERE FRAUEN IN DEN EVANGELIEN.

WARUM EINE BIBELSCHULE?
Kein Buch hat die Geschichte des Abendlandes in den letzten zwei Jahrtausenden mehr geprägt als die Bibel. Sie wird auch die Zukunft der Menschheit mitbestimmen. Ein Grundverständnis für den rechten Umgang mit der Bibel darf nicht nur von Theologen und „Berufschristen“ erwartet werden: es gehört zur Allgemeinbildung – mindestens jedes Christen und jeder Christin. Auch Menschen, die weder durch ihren Beruf noch durch eine christliche Praxis mit der Bibel zu tun haben, möchten wenigstens Grundbegriffe dieses Buches kennen.

WORUM GEHT ES BEI DER BIBELSCHULE?
Die Schriften der Bibel bilden kein einheitliches Ganzes, das die Offenbarung Gottes in systematischer Form enthalten würde. Vielmehr sind sie zu verschiedenen Zeiten in bestimmten geschichtlichen Situationen verfasst worden und waren jeweils an einen konkreten Adressatenkreis gerichtet. Darum ist es für uns notwendig, die geschichtlichen Umstände zu verstehen, in denen die Schriften entstanden sind.

EINE BIBELSCHULE – FÜR WEN?
– Bibelinteressierte jeder Altersstufe ab 18 Jahre
– zur Vertiefung für Christinnen und Christen, Lehrerinnen und Lehrer, Theologinnen und Theologen
– zur Einführung für Gläubige anderer Religionen

ZUM THEMA DER BIBELSCHULE 2021
Maria Magdalena – eine faszinierende Gestalt! Was können wir von ihr wissen? Welche Deutungen und Zuschreibungen erfährt sie, angefangen im Neuen Testament, im Lauf der Jahrhunderte in Theologie, Kunst und Frömmigkeit? Weshalb gilt es sie gerade heute beim Ringen um die Neubestimmung der Rolle der Frauen in der Kirche wiederzuentdecken? – Ein Gang durch die biblischen und apokryphen, außerbiblischen Zeugnisse, immer verbunden mit der Aufmerksamkeit für die reiche Wirkungsgeschichte, sucht Orientierungen zu geben.

UNSERE REFERENTIN, UNSER REFERENT
REINHOLD ZWICK, Prof. em. Dr. theol., Münster,
geb. 1954, nach Promotion und Habilitation in Regensburg von 1996 bis 2001 Prof. für “Exegese des Alten und Neuen Testaments” an der Kath. Fachhochschule Freiburg i.Br, danach von 2001 bis Sept.2020 Prof. für “Biblische Theologie und ihre Didaktik” an der Kath.-Theol. Fakultät der WWU Münster. Arbeitsschwerpunkte: narrative und rezeptionsästhetische Methoden in der Exegese, Evangelienforschung, Dialog von Theologie und Film. Mitglied der “Internationalen Forschungsgruppe Film und Theologie” und der Kath. Filmkomission für Deutschland. – Zahlreiche Publikationen, zuletzt: “Im Sichtbaren das Unsichtbare. Beiträge zu Filmästhetik und Theologie”, Münster 2020.

SASKIA BREUER, Paderborn,
Saskia Breuer ist ausgebildete Gymnasiallehrerin und arbeitete von 2014-2018 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Biblische Theologie (Neues Testament) am Institut für Katholische Theologie an der Universität Vechta. Seit 2017 ist sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Biblischen Theologie an der Universität Paderborn tätig und promoviert derzeit über die Wundererzählungen zum Markusevangelium.

AUSZUG AUS DEM SEMINARPROGRAMM:

DIENSTAG, 5. Oktober 2021

Anreise bis 18.00 Uhr

Begrüßung durch Dorothee Mann, Einführung in die diesjährige Bibelschule

Prof. Dr. Reinhold Zwick, Münster:
Maria Magdalena – Profile und Wandlungen

MITTWOCH, 6. Oktober 2021

Prof. Dr. Reinhold Zwick, Münster:
Maria aus Magdala in den Evangelien nach Markus und Matthäus

Filmvorführung „Maria Magdalena” (Regie: Garth Davies, Großbritannien, Australien, USA 2019)
und Filmgespräch

DONNERSTAG, 7. Oktober 2021

Prof. Dr. Reinhold Zwick:
Maria aus Magdala in den Evangelien nach Lukas und Johannes

Exkursion zum Kloster Amelungsborn (Negenborn)
Evangelisch-lutherisches Zisterzienserkloster
Führung durch Ulrich Marx, Amelungsborn

FREITAG, 8. Oktober 2021

Prof. Dr. Reinhold Zwick:
Maria Magdalena in den neutestamentlichen Apokryphen

Rundgespräch zu offenen Fragen mit Prof. Dr. Reinhold Zwick, Dr. Anna Ulrich und Dorothee Mann

SAMSTAG, 9. Oktober 2021

Saskia Breuer, Paderborn:
Frauenfiguren im Markusevangelium – “Eine Bestandsaufnahme”

Fortsetzung der Arbeit mit Saskia Breuer

SONNTAG, 10. Oktober 2021

Saskia Breuer:
Die Rolle der Frau im Markusevangelium

Schlussgespräch und Seminarreflexion (Leitung: Dorothee Mann)

BEGINN: Di. 5.10.2021, 18.00 h
ENDE: So. 10.10.2021, 14.00 h 

SEMINARLEITUNG: Lic. theol. Dorothee Mann, Die Hegge

 

Anmeldeformular

Thema: BIBELSCHULE zum Verständnis des Neuen Testaments: Maria aus Magdala und andere Frauen in den Evangelien
Datum: 05. 10. 2021 - 10. 10. 2021
Kosten: € 500,00 inkl. Exkursion; € 250,00 für Studierende





  • Hinweis: Nach Absenden dieses Anmeldeformulars erhalten Sie umgehend eine Kopie der Buchung per E-Mail. Wir werden umgehend die Verfügbarkeit freier Plätze prüfen und Ihnen danach eine gesonderte Buchungsbestätigung – ebenfalls per E-Mail – senden. Sollten Sie innerhalb von drei Tagen keinerlei E-Mail von uns erhalten bitten wir um einen Rückruf.
    Bitte beachten: Nicht in Anspruch genommene Teilleistungen werden nicht erstattet (Pauschalkalkulation).